Aktuelles Mai 2020

Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19): Ganz besonders hart trifft es kleine und mittelständische Unternehmen. Kurzarbeit, Lieferketten-Engpässe, Arbeitskraft-Ausfälle, Auftrags- und Einkommens-Einbußen, Verdienst-Ausfälle, Börsencrash – Unsicherheit auf allen Kanälen.

 

Das vom Wirtschaftsministerium vorgestellte Drei-Stufen-Modell sagt Unternehmen in den jeweiligen Phasen staatliche Hilfe zu. Diese kann gegebenenfalls auf finanzieller Basis helfen, doch der Erhalt des mitbetroffenen Kundenstamms, die Fürsorge für die Unternehmens-Angehörigen, der Informations-Austausch mit Stakeholdern und Investoren ist mindestens so essenziell.

 

Durch offensiven, tagesaktuellen Informationsfluss auf allen Ebenen: intern, den Kunden, den Medien und dem Markt gegenüber, kann in diesen unsicheren Zeiten Vertrauen aufrecht erhalten und möglicher Schaden abgewendet werden.

 

Reagieren Sie vertrauensbildend. Setzen Sie sich mit den Sorgen und Nöten aller Unternehmensbeteiligten auseinander und kommunizieren Sie ad-hoc, regelmäßig, ehrlich und transparent.

 

Ein Krisenplan ermöglicht es, nötige Maßnahmen geregelt in Gang zu setzen, ohne den „normalen“ Geschäftsablauf unnötig zu beeinträchtigen. Dafür muss dieser allen relevanten Instanzen digital oder auf Papier zur Verfügung stehen. Auch wenn man aufgrund der akuten Problematik meint, ein Krisenhandbuch sei das Letzte, mit dem man sich jetzt auseinandersetzen möchte. Nein, genau jetzt ist es höchste Zeit, solche Unterlagen zur Hand zu haben, um die aus der Epedemie resultierenden, existenzgefährdenden Auswirkungen zu verringern oder gar noch zu vermeiden. 

Ziele der Strategischen Krisenkommunikation

  • Strategische und kommunikative Voraussetzung schaffen, um optimal auf alle möglichen  Krisenszenarien zu reagieren und einen möglichst reibungslosen Krisenbewältigungsablauf zu gewährleisten
  • Optimierung der Reaktions- sowie Entscheidungsfähigkeit
  • Informationsbedürfnis der Anspruchsgruppen ad-hoc erfüllen 
  • Reputationswahrung bzw. Reputationsschaden abwenden
  • Schneller, sachgerechter und transparenter Informationstransfer in der Öffentlichkeit
  • Vermeidung von Vertrauens- und Glaubwürdigkeitsverlust
  • Alle Unternehmensbeteiligten auf Krisensituationen vorbereiten
  • Stetige Weiterentwicklung des Krisenplans


Aktuelles April 2020

Ehrenamtliche Fertigung von Facies

Am 06. April 2020, hat Eva Lenzenhuber, im Namen von ElAnais, den Mitarbeitern einer Supermarktkette in Aachen auf deren Anfrage hin, eine kleine Freude bereitet und überreichte ihnen ein Paket mit handgefertigten Facies (Gesichtsmasken). Ein Geschenk von ElAnais an das Supermarktteam – Vielen Dank an die Verkäufer*innen – bleiben Sie gesund!

Die Gesichtsmasken bestehen aus 100% Baumwolle, ebenso die handgefertigten Ohrenbänder.



Aktuelles März 2020

Enger Schulterschluss in Zeiten von COVID-19

Aachen, 16.03.2020

 

Liebe Geschäftspartner von Godot-Plus!

 

Die Krise rund um Corona spitzt sich zu. Die Auswirkungen der Pandemie betreffen jeden – direkt oder indirekt. Godot-Plus hat den Unternehmenssitz in einer der derzeit stärksten betroffen Regionen Deutschlands. Deswegen möchte ich Sie in diesem Mailing  über die aktuelle Lage informieren.

 

Herzliche Grüße

Eva Lenzenhuber


Download
Corona Mailing.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.0 KB


Aktuelles Januar 2020



Aktuelles November 2019

Fotoreise in das Herzen der Camargue

Jetzt NEU im Fotoarchiv von [:picart] by godot-plus:

Motive aus der legendären, wilden Camargue.
Fotoreise September/Oktober 2019

 

Bei Interesse am Erwerb von Fotografien aus der Camargue (oder anderen Serien) stellen  wir Ihnen gerne individuell ausgewählte Motivvorschläge für Sie zusammen.



Aktuelles September 2019

Investor Relations in den Sozialen Medien

  • Investor Relations
  • Kommunikationsinstrumente
  • Ziele, Vorteile/Chancen, Anforderungen an Unternehmer
Fragebogen/Checkliste:
  • Strategie 
  • Zielgruppe
  • Analyse
  • Umsetzung
  • Kanäle
  • Rechtliches
  • Vernetzung
  • Controlling


09/2018 – Reisesouvenir – Teil II

Nach dem tiefbewegenden Erlebnis (s. Reisesouvenir Teil I) stand außer Frage, den restlichen Aufenthalt an Land zu verbringen und so starteten wir unsere Erkundungstour durch Santiago. Unser Weg zu dem kleinen verträumten Örtchen führte uns am steinigen Strand entlang. Weit kamen wir nicht, denn uns fesselte das Spiel der Wellen an den schwarzen Felsen. Wir bauten unsere Stative auf und ich probierte diverse Belichtungen auf die dunklen Brecher aus.

 

© 2019 by [:picart] by godot-plus, Eva Lenzenhuber. All rights reserved.

mehr lesen 0 Kommentare

Aktuelles August 2019

Magazin für Geschäftspartner – Themen

  • Fotografie: Inspirationen einer Fotoreise
  • Corporate Branding: Einfluss der Digitalisierung auf den Aufbau einer Marke
  • Ökologie: Druck versus Digital – Nachhaltig publizieren
  • Unternehmenskommunikation: Strategische Krisenkommunikation
  • Internum: Chronik & Relaunach; ElAnais


Kaufprozessorientierte Akquiseplanung

  • Idealtypus Kunde
  • Quellenvorschläge für eine Zielkundenerhebung
  • Interviewansätze, Interviewscrips
  • How-To: Erstellung Buyer Persona Steckbrief
  • Adaption der Datenerhebung auf die Consumer Journey
  • Kaufprozessorientierte Akquiseplanung (Touchpoint-Beispiele)
  • Inkusive Templates: Buyer Persona, Kaufprozessorientierte Akquiseplanung, Marketingplan



Godot-Plus in den sozialen Medien