Klassische Kommunikation


Ist Outbound Marketing out?


Keinesfalls!

Unter dem Begriff Outbound-Marketing versteht man das sogenannte Push-Marketing. Dabei liegt der Fokus darauf, eine Marke, ein Produkt, eine Dienstleistung auf den Markt zu "stoßen" und damit an eine eher breite Masse heranzutragen. In den Medien erscheinen viele Artikel darüber, dass Outbound-Marketing ausgedient habe und im digitalen Zeitalter "nur noch" Inbound-Marketing funktioniere.

 

Ja, die Rezeptionsbereitschaft und Verhaltensweisen der Gesellschaft in der heutigen Zeit hat sich stark gewandelt und Werbung stößt im Allgemeinen immer mehr auf Ablehnung. Dennoch haben klassischen Kommunikationsmittel nach wie vor Daseinberechtigung und sind vielmehr ein Muss, möchte man die gesamte Bandbreite der zur Verfügung stehenden Marketing-Maßnahmen ausschöpfen.

 

Zum einen ist Klassische Kommunikation ein wichtiger Bestandteil des Aufbaus einer Marke, sie bekannt zu machen und/oder sie (neu) zu positionieren. Zum anderen deckt sie zusätzlich Medienkanäle ab, die  beim Inbound Marketing gar nicht berücksichtigt werden: TV, Radio, Print, Aussenwerbung, Events. Innerhalb Moderner Disziplinen, wie beispielsweise dem Guerilla Marketing ist sie eine äußerst relevante Marketing-Maßnahme.

 

Im strategischen Marketing Mix sollten daher, trotz des Wandels der Zeit, klassische Kommunikationsmittel eingeplant werden, um den bestmöglichen Erfolg zur Erreichung der Ziele zu erwirken. Wie ein strategischer Marketing Mix aussehen könnte zeigt die Grafik "Beispiel Customer Journey" .

Kommunikationsmassnahmen im Marketingmix

Grafik zum Vergrößern anklicken

Beispiel Consumer Journey

Consumer Journey / Akquiseplan

Grafik zum Vergrößern anklicken