Inbound Marketing


Vernetztes Online-Marketing


Zusammengefasst [: Inbound-Marketing bezeichnet die verbraucherorientierte digitale Vermarktung. Der Nutz- und Mehrwert für Konsumenten wird im Rahmen des Inbound-Marketings in den Vordergrund gestellt. Durch informativ hochwertige Inhalte werden Verbraucher beim individuellen Such-, Recherche- und Kaufprozess partnerschaftlich begleitet. Eine flächendeckende und gut aufeinander abgestimmte Verknüpfung der einzelnen Instrumente ist die Grundlage für den Erfolg des Inbound-Marketing]

Bei den gehighligteten Begriffen, handelt es sich um Begriffe, die mit einer Kurzbeschreibung hinterlegt sind. Um diese beispielsweise auf dem iPad lesen zu können: den Begriff mit dem Finger gedrückt  halten und nach unten ziehen.

Leistungsportfolio g+.


Unser Leistungsangebot umfasst Layout und grafische Umsetzung aller  Kommunikationsmittel, die Sie bezüglich Ihrer Inbound Marketing Strategie verwenden möchten. Dabei orientieren wir uns an Ihren kommunikationspolitischen Zielen sowie Ihrem Corporate Design und gestalten beispielsweise E-Books, Info-Grafiken, Web-Template, Memo, White Paper, Worksheet, Social Media Design, Formulare.  


 

 

 

Nachfolgend zeigen wir auf, welche Ziele Ihr Unternehmen mit dem strategischen Einsatz von Kommunikationsinstrumenten der Inbound Marketing erreichen kann, welche Zielgruppen Sie damit ansprechen und welche Vorteile und Chancen sich durch eine geplante Anwendung dieser Maßnahmen für Ihr Unternehmen ergeben. Für die Entwicklung Ihrer Kommunikationsstrategie haben wir Ihnen desweiteren einige beispielhafte Werbemittel aufgelistet.

Ziele.

  • Interesse wecken

  • informelle, nutzstiftende, nicht-werbliche Inhalte als eigenständiges
    Marketinginstrument einsetzen

  • Vertrauensbildung

  • Langfristige, partnerschaftliche Kundenbeziehung aufbauen

  • Mehrwert bieten

  • Unmittelbar anwendbaren Nutzen bieten 

  • Kaufanreiz generieren

  • Verbaucher durch strukturellen Aufbau dazu bewegen, Kontakt
    aufzunehmen und/oder in direkten Dialog zu treten

  • Konsumenten dazu bewegen, über das Angebot zu sprechen

  • Vergleichsmöglichkeit bieten und durch Nutzwert überzeugen

  • Markengemeinschaft begeistern

  • User zur Interaktion bewegen

  • Erlebniswelt schaffen

  • Kontaktdaten für weitere Maßnahmen zu erhalten

  • Kundenakquise

  • Lead-Generierung

  • Lead Nurturing


Vorteile/Chancen.

  • wird nicht primär als Werbung wahrgenommen

  • werbliche und redaktionelle Inhalte verschmelzen

  • exklusives Umfeld

  • orientiert sich am Gesellschaftskultur

  • Funktionserweiterung der Medien

  • höher Sichtbarkeit durch gezielte Verknüpfungen

  • Unterstützung redaktioneller Beiträge

  • Umgehung von Reaktanz

  • Servicefunktion

  • Verbraucher identifizieren sich stärker mit den Marken als bei herkömmlichen Werbemitteln

  • habituelles Nutzerverhalten unterstützt die Bindungsförderung

  • Erweiterung der klassischen Werbung durch Nutzereinbindung

  • Echtzeitreaktion auf Fragen, Kritik, Shitstorms oder Beschwerden unterstreicht sowohl Servicequalität als auch Authentizität

Anforderung an Unternehmer.

  • Flexibilität und Kapazität, um in Echtzeit auf Posts zu reagieren

  • Austauschbereitschaft

  • Personelle Kapazität für Monitoring, Controlling, Content Betreuung

  • Trendorientierung

  • Offenheit für Neues

  • digitale Affinität

  • Inkaufnahme der Nicht-Steuerbarkeit einiger Komponenten

  • Akzeptanzbereitschaft gegenüber sich entwickelnder Traditionen und Ritualen der Social Media Plattformen

  • enge Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb

  • Abstimmung von Customer Journey und Sales Funnel


Zielgruppen.

intern

  • Aufsichtsrat
  • Betriebsangehörige
  • Betriebsrat
  • Eigentümer
  • Geschäftsführung
  • Leitende Mitarbeiter
  • Mitarbeiter
  • Pressesprecher
  • Shareholder
  • Stakeholder
  • Vertrieb (intern)

kunden

  • Einkäufer
  • (Einzel-)Handel
  • Endabnehmer
  • Geschäftskunden
  • Gewerbliche Abnehmer
  • Handels- und Vertriebspartner
  • Hersteller
  • Konsumenten
  • Klienten
  • Potenzielle Kunden
  • Privatkunden
  • Stammkunden 
  • Verbraucher/Käufer

medien

  • Blogger
  • Fachmedien
  • Influencer
  • Internetseite
  • Journalisten
  • Medienvertreter
  • Meinungsbildner
  • Multiplikatoren
  • NGOs
  • Öffentlichkeit
  • Social Media

markt

  • Anteilseignern
  • Dienstleister
  • Händler
  • Investoren
  • Kooperationspartner
  • Lieferanten
  • Vertrieb (extern)
  • Wettbewerber

Kommunikationsinstrumente des Inbound-Marketing.

exemplarische Auflistung von Werbemitteln

Anzeigen

Blogs

Broschüren

Checklisten

Customer Community

Dankesschreiben

E-Book

E-Mail (Marketing/Kampagnen)

Empfehlungsschreiben

Foren

Formulare

Fragebögen

Grafiken

Handouts

Handzettel

Header

Homepage

Incentives

Infografiken

Informationsmaterial

Internetseite

Landing Page

Leads

Mem

Microsites

Nanocast

Newsletter

Podcast

Presseberichte

Pressematerial

Pressemitteilungen

Produktproben

SEA

SEO

Social Media Plattform

Social Media Präsenz

Templates

Veranstaltungmaterial

Visitenkarten

Website

Website Content

Werbegeschenke

White Paper

Worksheets



Wir hoffen, Ihnen mit diesem Überblick zu den Inbound-Marketing-Grundlagen eine Orientierungshilfe gegeben zu haben, den optimalen Marketing-Mix für Ihr Unternehmen herauszuarbeiten. Detaillierteres Informationsmaterial können Sie kostenfrei anfordern. Wenn Sie Fragen haben und/oder Support bei der Umsetzung wünschen, können Sie selbstverständlich gerne direkt einen unverbindlichen Gesprächstermin mit uns ausmachen. Wir freuen uns darauf, Sie, die Person, hinter einer großen Idee, kennenzulernen.